Aufgepasst! Die gesetzlichen Veränderungen im Jahr 2021!



Sehr geehrte Damen und Herren,

wie bereits schon im letzten Jahr angekündigt, treten entscheidende gesetzliche Veränderungen im Jahr 2021 in Kraft. Insbesondere das Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes hat gravierende Auswirkungen für Rechtsanwälte, Inkassounternehmen, aber auch für Unternehmen, die ihre Außenstände realisieren möchten. Mit unseren neuen Web Seminaren, möchten wir Sie auf den aktuellen Stand bringen.

_________________________________________________________

Zum 01.10.2021 tritt das Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht in Kraft! Die Zeit für vorzunehmende Veränderungen läuft schnell ab! (Web1)



Termine: 23.03.2021, 13.04.2021
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Preis: 89.- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Mit diesem Gesetz sind insbesondere Rechtsanwälte und Inkassounternehmen gefordert, die bisherigen Prozesse auf den Prüfstand zu stellen und zu ändern. Aber auch die Gläubiger müssen die Zusammenarbeit mit ihren Rechtsdienstleistern neu bewerten. Gerade die Abläufe im außergerichtlichen Forderungseinzug (Anzahl der Mahnschreiben, Ratenzahlungsvereinbarungen usw.) müssen neu geregelt werden. Mit diesem Gesetz greift der Gesetzgeber massiv in die Wirtschaftlichkeit bei den Rechtsanwälten und Inkassounternehmen ein, da die Gebühren…

weiterlesen/Anmeldung _________________________________________________________

Das Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetz tritt zum 01.12.2021 in Kraft!
Die ersten Änderungen aber schon zum 01.08.2021! (Web 2)



Termine: 24.03.2021, 15.04.2021
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Preis: 89.- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Die zum 01.08.2021 eintretende Veränderung betrifft in erster Linie die Pfändungsfreigrenzen bei der Lohnpfändung. Der § 850c ZPO wird neu geregelt der Anhang zur ZPO als Lohnpfändungstabelle entfällt. Zukünftig werden die Pfändungsfreigrenzen jährlich durch eine Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung angepasst. Ab 01.12.2021 werden die Wirkungen des P-Kontos in einem eigenen Bereich der ZPO geregelt. Neuregelungen gibt es dann auch für debitorisch geführte P-Konten und Gemeinschaftskonten, was…

weiterlesen/Anmeldung _________________________________________________________

Gesetz zur weiteren Verkürzung der Restschuldbefreiung! (Web 3)



Termine: 25.03.2021, 20.04.2021
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Preis: 89.- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Mit diesem Gesetz hat der Gesetzgeber eine EU-Richtlinie umgesetzt und ist in Kraft getreten. Die Restschuldbefreiung ist nunmehr schon nach 3 Jahren möglich, jedoch wird zwischen Unternehmern und Verbrauchern unterschieden. Für Verbraucher gilt die kürzere Verfahrensdauer zunächst bis zum 30.06.2025, um dann eine Überprüfung in Bezug auf das Verhalten der Schuldner vorzunehmen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu beachten, dass die Verkürzung…

weiterlesen/Anmeldung _________________________________________________________




  • | zurück |


     
    Service:

     
    g Allgemeine Bedingungen für Seminare und Fachkonferenzen