Die neuen Web Seminare der GMF Akademie



Sehr geehrte Damen und Herren,

durch die aktuelle Situation der Corona-Pandemie, werden wir auch im ersten Quartal 2021 unsere erfolgreichen Web Seminare weiter fortführen. Auch in dieser Zeit bleiben die praktischen Probleme weiterhin bestehen. Insofern ist es vielleicht sogar noch bedeutsamer, die Möglichkeiten für eine erfolgreiche Vollstreckung zu nutzen. Aus diesem Grund möchten wir Sie wieder zu einzelnen Vollstreckungsthemen in Ihrem Wissen stärken und praxisnah informieren. Folgende aktuelle Themen möchten wir Ihnen anbieten:

_________________________________________________________

Die elektronische Antragstellung an den Gerichtsvollzieher und an das Vollstreckungsgericht. Fluch oder Segen? (Web1)



Termine: 19.01.2021, 02.02.2021
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Preis: 89.- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Seit fast zwei Jahren kann in Deutschland flächendeckend der Gerichtsvollzieher mit der Zwangsvollstreckung beauftragt werden. Die gleiche Möglichkeit besteht auch für den Pfändungs- u. Überweisungsbeschluss (Pfüb). Entscheidend ist jedoch, dass die Gläubiger und Bevollmächtigte darauf ein- bzw. umstellen müssen. Insbesondere beim Pfüb-Antrag können erhebliche Kosten…

weiterlesen/Anmeldung _________________________________________________________

Das Verfahren der Vermögensauskunft und die Auskunftsrechte als Informationsquelle nutzen (Web 2)



Hinweis: Wegen des Umfangs, findet der gesamte Inhalt des Seminars immer an zwei Tagen statt (Blockseminar)!

Termine: 1. Block, 21.01.2021 und 26.01.2021
Termine: 2. Block, 04.02.2021 und 09.02.2021
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Das Verfahren der Vermögensauskunft soll eigentlich als Grundlage dienen, damit weitere Vollstreckungsversuche Erfolg versprechen. Die Praxis zeigt leider, dass viele Vermögensverzeichnisse vom Inhalt her unvollständig bzw. nicht schlüssig sind. Daher gehört es zur Aufgabe der Gläubiger, eine zeitnahe Überprüfung vorzunehmen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Wann ist es sinnvoll, die Nachbesserung des Verzeichnisses zu beantragen, einen Fragenkatalog beizufügen oder die zweijährige Sperrfrist zu unterbrechen? Nutzen Sie insbesondere den Gerichtsvollzieher…

weiterlesen/Anmeldung _________________________________________________________

Die Räumungsvollstreckung (Web 3)



Termine: 28.01.2021, 11.02.2021
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Preis: 89.- EUR pro Person zzgl. MwSt.

(Bei einer Anmeldung bis 31.12.2020 erhält jeder Teilnehmer einen Rabatt von 5.- EUR)


Gerade die Räumungsvollstreckung ist in der Praxis von großer Bedeutung für die Gläubiger, da bereits im Vorfeld ein großer Schaden entstanden ist und sich mit jedem Tag, an dem nicht die Räumung durchgeführt wird, erhöht. Durch die Corona Pandemie kann es daher bei der Räumung durch den Gerichtsvollzieher zu erheblichen Problemen kommen. Mit diesem Seminar wollen wir Ihnen die Möglichkeiten aufzeigen, um eine Räumung auch gegen den „Willen“ des Gerichtsvollziehers durchzuführen. Weiterhin erhalten Sie auch wichtige Informationen zu aktuellen gerichtlichen Entscheidungen, unter anderem vom BGH, der die Frage, Räumungsvollstreckung nach dem Erbfall, geklärt hat. Ab 01.01.2021 erhöhen sich die Räumungskosten,…

weiterlesen/Anmeldung _________________________________________________________




  • | zurück |


     
    Service:

     
    g Allgemeine Bedingungen für Seminare und Fachkonferenzen